Mittwoch, 8. April
Mömbris, DE
22.8°C

News

Ein Rückblick auf das Jahr 2019

Liebe Freunde der RWG,

das Ringerjahr 2019 ist Geschichte und das neue Jahr 2020 steht kurz bevor. Zeit um an dieser Stelle ein Resümee zu ziehen.

Der Start des Jahres war sicherlich von der Nachricht des Rückzugs der Vorstandschaft des KSC Mömbris geprägt. Nach einem monatelangen Tauziehen um die Zukunft der RWG, wurde letztendlich die Lösung gefunden, die Aufgaben auf mehrere Köpfe zu verteilen.

Walter u. Sabine Stadtmüller – Vorstand Veranstaltungen & Organisation
Michael Faust – Vorstand Finanzen
Benjamin Hofmann – Vorstand Sport
Torsten Wissel – Vorstand Jugendarbeit

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal sehr herzlich bei Carmen Hein bedanken, die den KSC Mömbris 9 Jahre erfolgreich geführt und geprägt hat.

Aber auch das Team hinter dem Team wurde verstärkt und es fanden sich für verschiedene Baustellen zahlreiche freiwillige Helfer. Vielen Dank dafür! Solltest auch Du Interesse haben, uns in irgendeiner Form unter die Arme greifen zu wollen, so lass es uns wissen und melde Dich gerne bei uns.

Durch die neuen Triebfedern konnten in der abgelaufenen Saison folgende Neuerungen etabliert werden:

Taxisammelservice
Ein Shuttleservice der bei Heimkämpfen verschiedene Haltestellen, sowie direkt das Bergheim angefahren hat um die Parkplatzsituation zu entschärfen.

After-Fight-Partys & Saisonabschlussparty
Nach jedem Heimkampf wurde im Anschluss ordentlich gefeiert und der Abend gebührend ausklingen lassen. Absolutes Highlight war hier die Saisonabschlussparty nach dem letzten Heimkampf gegen Hösbach, mit Buffet und selbstgemachten Salaten.

Homepage
Ein kompletter Neuaufbau unserer Webseite. Hier liefern wir alle Informationen zum Verein, sowie aktuelle Presseberichte, Neuigkeiten, Bilder und Videos zu unseren Kämpfen.
Ihr findet uns unter: www.Kahlgrund-Fighters.de

Ebenfalls sehr positiv sehen wir die Entwicklung, das immer mehr Kinder (mit ihren Eltern) zu unseren Heimkämpfen kommen und die Mannschaft lautstark anfeuern. Auch das toben auf der Matte nach dem Kampf, scheint den Kleinen einen riesen Spaß zu machen. 😉

Aber nun zum sportlichen Geschehen 2019

Auf dem Papier hatten wir mit den Neuzugängen: Eric Tangel, Ali Can Cakici, Sebastian Fersch, Cihan Besli, Johann Gustafsson und unserem „alten Freund“ Johan Euren, als Ergänzung für unseren bestehenden Kader rund um Dario Keimig, Simon Scheibein, Philipp Reising, Dimitri Dobrov, Jan Fischer, Florian Lamm, Tayyib Incecik, Max Stadtmüller, Sebastian Krist, Sebastian Mayer und Yordan Kungalov, eine für die Oberligaspitze konkurrenzfähige Mannschaft in den Startlöchern.

Dies sollte sich in der Hinrunde auch bewahrheiten, obwohl wir da schon mit Dario und Tayyib zwei Langzeitverletzte zu beklagen hatten. Mit Siegen gegen Neu-Isenburg, Großostheim, Fahrenbach und Vorjahresmeister Niedernberg, sowie einem Unentschieden gegen Gailbach konnten erste Ausrufezeichen gesetzt werden. Geschlagen geben musste man sich lediglich gegen die Aufstiegs Aspiraten aus Rimbach und den späteren Meister KSC Hösbach.

Was wir in der Rückrunde leider nicht erwartet haben, war die weitere Vergrößerung unseres Verletzungspechs. Wir hatten hier teilweise bis zu 6 Stammkräfte zu ersetzen – das ist leider irgendwann in Summe einfach nicht mehr zu stemmen.

Nach und nach sind wichtige Säulen der Mannschaft weggebrochen, was leider immer häufiger zur Folge hatte das wir nur mit neun Mann antreten konnten und/oder einige Sportler Stilartfremd antreten mussten. Ebenfalls ein großes Dankeschön geht hier an unser Urgestein Klaus Roth, der sich immer noch bereitwillig in den Dienst der Mannschaft stellt.

Nach einer guten Hinrunde und Platz 3, ist am Ende der Saison leider nur noch der 6. Tabellenplatz übrig geblieben, aber getreu dem Motto: „Echte Kämpfer können fallen, doch sie stehen immer wieder auf“, werden auch wir stärker wiederkommen!

Sehr positiv entwickelt sich inzwischen wieder unsere Jugend. Ein erstes Ausrufezeichen setzte hier Samira Wissel, die im Frühjahr in Berlin einen sensationellen 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der weiblichen B-Jugend erringen konnte. Aber auch viele unserer inzwischen wieder zahlreichen weiteren Jugendsportler entwickeln sich kontinuierlich weiter. Der Lohn dafür resultiert darin, dass wir in der Gruppenphase der inzwischen beendeten Jugendliga des HRV einen tollen 2. Platz erkämpfen konnten. Der Lohn dafür: am 11. Januar fahren wir mit unserer Jugendmannschaft nach Fulda zum Finalturnier der besten 10 Jugendmannschaften im HRV. Neben unseren sehr engagierten Jugend- und Schülertrainern, darf man hier besonders Rainer Volk im Schüler- und Sebastian Mayer im Bambini-Bereich erwähnen, die uns seit Anfang diesen Jahres tatkräftig im Nachwuchsbereich mit unterstützen!

Ein großes Dankeschön wollen wir an dieser Stelle auch an unsere Sponsoren & Partner richten. Nur durch Eure Unterstützung ist ein Ligabetrieb in dieser Form überhaupt erst möglich!
Natürlich sind wir auch hier immer auf der Suche nach neuen Partnern, die uns helfen und unterstützen möchten, um unsere Ziele zu erreichen.

Abschließend möchten wir uns bei allen Mitgliedern, Freunden, Helfern, Gönnern und unseren treuen Fans, recht herzlich Bedanken – Ihr habt uns durch die Saison getragen! 1.000 Dank dafür!! Wir wünschen Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!

Copyright Headergrafik: ©Jo Panuwat D – stock.adobe.com