Donnerstag, 9. Februar
Mömbris
3.2°C

News

RWG Inside mit Christian Schanz & Oliver Feil

Hallo Christian und Oliver, ihr seid über Eure beiden Jungs, die aktiv in der Jugend sind, (wieder) zum Ringen gekommen und habt nun die Jugendleitung übernommen. Christian, du bist bei der RWG ja kein unbekannter, Oli du hingegen bist komplett neu dabei. Vielleicht könnt ihr beiden euch erstmal kurz vorstellen:

Mein Name ist Christian Schanz, ich bin 52 Jahre wohne mit meiner Familie in Dörnsteinbach. Schon seit über 20 Jahren gehe ich gerne zum Ringen und schaue mir die Kämpfe an. Als mein Sohn Paul  im Jahr 2021 selbst das Ringen angefangen hat, bin ich natürlich häufiger in der Halle und interessiere mich auch mehr für die Jugend. Die RWG hatte immer etwas familiäres und man fühlte sich wohl. Da mich noch einige kennen, kam irgendwann die Frage nach Engagement in der Jugendleitung auf. Nach ein paar Gesprächen konnten wir ein Jugendleiter-Team aus Oliver und mir bilden. Erfreulich ist, dass uns Torsten weiterhin zur Seite steht und unterstützt.

Hallo mein Name ist Oliver Feil und ich bin 46 Jahre alt. Mit meiner Familie wohne ich in Niedersteinbach. Mein Sohn Lino trainiert seit ca. 4 Jahren bei der RWG Bambini/Jugend Gruppe. Ich bin durch meinen Sohn zur RWG Familie gekommen. Von Anfang an hat mich der tolle Zusammenhalt und die gute Jugendarbeit in der RWG beeindruckt. Ob in der Coronazeit oder auch davor wurde tolle Arbeit geleistet und mit viel Engagement sowie ganz viel Herzenswärme die Teamfähigkeit der RWG-Jugend gefördert. Darum würde ich mich gerne mit einbringen und die tolle Arbeit der RWG-Jugend unterstützen.

Was sind von jetzt an eure Aufgaben, wo setzt ihr die Schwerpunkte?

Christian & Oliver: Die Aufgaben der Jugendleitung sind erstaunlich viel. Das ist schon ein Paket das man zu tragen hat. Wir denken es ist wichtig eine gute Kommunikation untereinander zu schaffen, damit man an einem Strang zieht und die Jugend fördern kann.

Wie würdet ihr die aktuelle Lage und Stimmung in der Jugend einschätzen? Gerne auch mal ein Resümee zur Saison 2022:

Christian & Oliver: Die Stimmung bei den Jugendlichen ist gut und es hat sich in den letzten Monaten ein Team gebildet. Zu Beginn der Saison stand noch nicht fest ob wir eine Jugendmannschaft stellen können und wollen. Wir haben uns aber dafür entschieden da die Jungs ringen wollten. Die Saison 2022 war eher durchwachsen, aber dem geschuldet, dass man viel neue junge Ringer mit kaum Erfahrung frisch in der Mannschaft hat. Dennoch haben sie sich den Kämpfen gestellt und sind trotz der Niederlagen dem Sport mit Trainingseifer treu geblieben. Über weitere Sportler würden wir uns natürlich freuen um das Team noch breiter aufstellen zu können.

Was sind eure Ziele für das nächste Jahr?

Christian & Oliver: Es ist schön zu sehen und mitzuerleben wie der Zusammenhalt der Bambinis und Jugendlichen von Woche zu Woche wächst. Daran werden wir durch gemeinschaftliche Unternehmungen weiter daran arbeiten. Spaß, Freude und sportliche Weiterentwicklung sind gleichermaßen wichtig. Wir möchten die Kommunikation erweitern und die Jugend als Team und im Wettkampf zusammen mit den Trainern voran bringen um ein hohes Niveau zu erreichen. Für Unterstützung seitens der Eltern wären wir sehr dankbar. Dann können wir bis zur nächsten Saison gestärkt in die Jugendliga 2023 starten und sportliche Erfolge zu feiern. Bitte kommt auf uns zu, wir freuen uns auf regen Austausch.

Willkommen im Team und auf gute Zusammenarbeit!